Laugenecken

by Brotschafterin

Laugenecken sind ein Klassiker unter den Laugengebäcken. Sie schmecken sowohl zu Herzhaftem als auch zu Süßem. Beim Bäcker erworben, sind sie meist aus Plunderteig. Die Home-Baking-Variante wird mit einer Art Plunderteig gefertigt. Er ist blitzschnell und im Handumdrehen hergestellt. Zum Belaugen der Ecken wird „unechte“ Natronlauge aus Haushaltsnatron verwendet, weshalb die Gebäcke eine hellere Backfarbe als jene vom Bäcker besitzen.

Natronlauge 10%

  • 100ml Wasser
  • 10g (Haushalts)Natron, Pulver

Sonstige Zutaten

  • 20g Sesamsaat als Aufstreu
  • 80g Butter, weich für Blätterung

Hauptteig für 8 Stück

  • 280g Weizenmehl, Typ 550
  • 165g Dinkelmehl, Typ 1050
  • 300g Wasser
  • 16g Frischhefe, bio
  • 12g Salz
  • 11g Backmalz (Malz, aktiv)
  • 40g Butter, weich

Backanleitung

Hauptteig – Alle Zutaten für 5-10 Minuten zu einem homogenen Teig auskneten. Das Salz hinzugeben, wenn sich die Zutaten gut vermischt haben. Die weiche Butter gibst du gegen Ende des Knetvorgangs zum Teig. 

Stockgare bis Stückgare – Den Teig für 2 Stunden bei Raumtemperatur zur Stockgare stellen. Der Teig nimmt nun deutlich im Volumen zu. Anschließend den Teig in 8 Stücke teilen, zu Kugeln rundwirken und 3-5mm dünn ausrollen. Nun werden die Fladen übereinander gestapelt. Hierzu immer ihre Oberseite mit weichen Butter bestreichen und einen weiteren Fladen darüber legen. Abschließend den Turm zusammendrücken bzw. etwas ausrollen. Danach kannst du mit einer Teigkarte sternförmig 8 Ecken abstechen. Die fertigen Ecken auf eine Backunterlage setzen und für 1 Stunde zugedeckt bei Raumtemperatur zur Stückgare stellen.

Natronlauge – Wasser aufkochen und das pulverförmige Natron in das sprudelnde Wasser geben. Die so entstandene Natronlauge vor der Weiterverarbeitung abkühlen lassen. Natron erhältst du im Supermarkt oder in der Drogerie sowohl in der Backabteilung als auch bei den Putzmitteln.

Vor, während und nach dem Backen – Die Laugenecken müssen vor dem Backen mit der Natronlauge abgestrichen werden. Je nach Belieben kannst du sie mit einer Aufstreu, wie z.B. Sesam, versehen. Danach backen sie für 20 Minuten bei 220°C aus. Die Ecken niemals schwaden und die letzten 5 Minuten des Backvorgangs die Ofentür einen kleinen Schlitz öffnen. Stecke hierfür z.B. einen Holzlöffel zwischen Ofen und Tür.

Verwandte Beiträge

Kommentar verfassen