Hefeteig-Blume

by Brotschafterin

Eine Hefeteig-Blume ist nichts anderes als ein Hefekranz oder -zopf, sie wird nur auf eine andere Art und Weise geflochten. Das Ergebnis ist eine beeindruckend schöne Backware, die dank eines leichten Hefeteigs und einer Füllung aus Heidelbeeren sowie Marzipan auch noch hervorragend schmeckt. Eine Eistreiche als Glasur rundet die Optik ab. Probier das Rezept gleich mal aus. Es sieht zwar aufwendig und schwierig aus, ist aber kinderleicht.

Fruchtfüllung

  • 160g Heidelbeeren
  • 30g süße Brösel oder Paniermehl
  • 8g Zitronensaft
  • Mark einer Vanilleschote
  • 8g Stärkemehl bei Bedarf

Marzipanfüllung

  • 80g Marzipan
  • 30g Butter, weich
  • 20g Vollei (1/2 Ei)
  • 20g Mehl

Hauptteig für 1 Blume

  • 400g Weizenmehl, Typ 550
  • 160g (Pflanzen)Milch
  • 25g Frischhefe, bio
  • 4g Salz
  • 40g Zucker
  • 40g Vollei (1x Größe M)
  • 40g Butter, kalt

Glasur

  • Restliches 1/2 Vollei
  • Prise Salz

Backanleitung

Hauptteig – Stelle als erstes den Hefeteig her. Hierfür die Zutaten wie angegeben miteinander vermengen und zu einem glatten Teig auskneten. Der gesamte Knetvorgang beträgt etwa 10 Minuten mit einer Maschine.

Stockgare bis Stückgare – Anschließend den Teig für 1 Stunde bei Raumtemperatur zur Stockgare stellen. Deck ihn ab, damit er keine Haut bildet und austrocknet. Während der Stockgare hast du genug Zeit die beiden Füllungen herzustellen. Eine explizite Stückgare gibt es nicht, da die Herstellung des Musters entsprechend lange dauert und quasi die Stückgare ist.

Frucht-Füllung – Für die Fruchtfüllung Heidelbeeren in einen Topf geben, einen Schuss Zitronensaft hinzugeben und gemeinsam erhitzen. Danach die Beeren zerdrücken und alles kurz aufkochen. Je nach Belieben kannst du die Masse zusätzlich durch ein Sieb passieren. Abschließend süße Brösel hinzugeben. Falls du keine zur Hand hast, geht auch Paniermehl. Falls deine Füllung zu Flüssig ist, kannst du sie mit ein wenig Stärkemehl, z.B. Speisestärke, abbinden.

Marzipan-Füllung – Für die Marzipanfüllung weiche Butter und Marzipan miteinander glatt verrühren. Anschließend ein halbes Ei hinzugeben (die andere Hälfte für die Eistreiche aufheben) und danach das Mehl unterrühren. 

Vor, während und nach dem Backen – Den Hefeteig in drei gleich große Stücke teilen und jeweils auf 26cm rund ausrollen. Bestreiche nun den ersten Boden mit der kompletten Marzipanfüllung und lass am Rand einen kleinen Streifen frei (wie auf dem Bild). Setze den zweiten Boden darauf und bestreiche diesen mit der Heidelbeerfüllung. Setze den dritten Boden als Abschluss wiederum darauf und drücke die Ränder etwas fest. 

Nun musst du das Muster herstellen. Nimm hierfür ein Trinkglas und setzte es auf die Mitte deines Stapels. Schneide nun den Teig nur bis zum Glas in Viertel ein. Ich habe hierfür ein angefeuchtetes Kochmesser genommen. Danach halbiere die Viertel in der Mitte und danach nochmals alle Stücke in der Mitte halbieren. Du hast nun 16 gleich große Stücke eingeschnitten wie unten auf dem Bild. Nun nimmst du jeweils ein Stück in jede Hand drehst es zweimal um die eigene Achse nach außen. Abschließend erhält deine Blume noch eine Eistreiche. Spare hierbei die Ränder mit der Füllung aus. 

Die Hefeteig-Blume backt bei 180°C Ober- und Unterhitze für maximal 20 Minuten aus. Wenn du möchtest, dass sie perfekt rund wird, kannst du einen Tortenring oder Springform um sie herum setzen. 

Verwandte Beiträge

Kommentar verfassen