Granola aus Brot

by Brotschafterin

Werfe dein altes Brot niemals in den Müll. Du kannst es nämlich hervorragend für allerlei Rezepte verwenden, wie z.B. selbstgemachtes Knusper-Granola. Durch den Zusatz an gemahlenem Altbrot wird es zu einer richtigen Aroma-Bombe und du weißt zu 100% was in deinem Frühstück steckt. Keine Zusatzstoffe, keine Geschmacksverstärker oder bedenklichen Konservierungsstoffe. Hier gibts noch mehr Rezepte mit Altbrot.

Du kannst übrigens alle im Rezept verwendeten Zutaten 1:1 durch Alternativen ersetzen. Ebenfalls kannst du anstelle von Honig eine andere Zuckerart wählen, vorausgesetzt sie ist flüssig. Lediglich beim verwendeten Öl ist Vorsicht geboten, es sollte hitzestabil bis 180°C sein. Sehr gut geeignet ist z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl.

Zutaten für 750g

  • 175g Altbrot, gemahlen
  • 100g Haferflocken, grobkernig
  • 120g Hirse-Flocken
  • 80g Honig
  • 60g Öl, erhitzbar bis 180°C
  • 2g Zimt, gemahlen
  • 215g Mandeln, gestiftet

Backanleitung

Altbrot – Schneide dein altes Brot mit einem Messer grob in Würfel und mahle es anschließend mit einem Mixer zu einem groben Mehl. Du kannst das Brot alternativ auch mit einer Küchenreibe zerkleinern.

Mischung – Gib nun das gemahlene Brot und die restlichen Zutaten wie oben angegeben in eine große Schüssel. Gieße danach den Honig und das Öl hinzu und mische am besten mit den Händen alles gut durch. Es bilden sich jetzt kleine Klümpchen. Das darf so sein. 

Ausbacken – Verteile die Mischung auf einem Backblech und backe sie für 20 Minuten bei 180°C Umluft aus. Nach der Hälfte der Zeit das Granola kurz herausnehmen und umrühren damit nicht nur die obenliegenden Stücke gebacken werden. Lass das Granola abschließend gut abkühlen bevor du es in einen Behälter füllst, damit sich kein Kondenswasser bilden kann und es sonst schimmelt.

Je nach Geschmack und Belieben kannst du deinem abgekühlten Granola noch Trockenfrüchte oder Schokodrops hinzufügen. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 

Kommentar verfassen