Nuss-Striezel

mit Pistazien und Marzipan

by Brotschafterin
Published Last Updated

Der Striezel ist die einfachste Art, einen Hefeteig zu flechten. Das Ergebnis ist ein wunderschönes Gebäck, das zum Naschen einlädt. Nicht zuletzt, weil die Füllung sofort ins Auge fällt. Bei der Füllung habe ich mich für eine Kombination aus Pistazien und Marzipan entschieden. Wer keine Pistazien mag, kann aber auch jede andere Nuss verwenden. Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!

Nussfüllung

  • 50g Pistazien, gemahlen
  • 25g Zucker
  • 25g Semmelbrösel
  • 125g Marzipan
  • 20g Mehl
  • 50g Vollei
  • 50g Butter, weich

Teig für 1 Striezel

  • 400g Weizenmehl, Typ 550
  • 160g (Pflanzen)Milch
  • 24g Frischhefe, bio
  • 4g Salz
  • 40g Zucker
  • 40g Vollei
  • 40g Butter, kühl

Backanleitung

Hauptteig – Zuerst wird der Hefeteig zubereitet. Dazu die Zutaten nach Anleitung mischen und zu einem glatten Teig kneten. Der gesamte Knetvorgang dauert ca. 10 Minuten.

Stockgare bis Stückgare – Anschließend den Teig eine Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen. Den Teig abdecken, damit er keine Haut bildet und nicht austrocknet. Während der Stockgare hat man Zeit, die beiden Füllungen herzustellen. Eine explizite Stückgare gibt es nicht, da die Herstellung des Flechtmusters entsprechend lange dauert und quasi die Stückgare ist.

Nussfüllung – Für die Nussfüllung weiche Butter und Marzipan glatt rühren. Ein Ei (etwas davon für die Eistreiche aufbewahren) dazugeben und zum Schluss das Mehl unterrühren. Die gemahlenen Pistazien in einer separaten Schüssel mit dem Zucker und dem Paniermehl vermischen. Zum Schluss alles glatt rühren und beiseite stellen.

Vor, während und nach dem Backen – Den Hefeteig rechteckig und ca. 1 cm dick ausrollen. Er sollte dann etwa die Größe eines Backpapierzuschnittes haben. Die Füllung gleichmäßig darauf verteilen. An den Rändern einen schmalen Streifen wie auf dem Bild frei lassen. 

Dann rollst du den Teig von der schmalen Seite her auf. Lege die Rolle mit der Naht nach unten und drücke die Ränder vorsichtig zusammen. Dann nimmst du ein scharfes Messer und schneidest die Rolle der Länge nach von oben nach unten einmal durch. Zum Schluss verdrehst du die beiden Stränge wie auf dem Bild. Die Teigstücke ohne Füllung bestreichst du noch mit einer Eistreiche und backst deinen Striezel bei 160°C Ober- und Unterhitze 40 Minuten lang.

Verwandte Beiträge

Kommentar verfassen